Die Welt – ein unstillbarer Hunger?
By admin On 17 Sep, 2014 At 07:10 AM | Categorized As Kino | With 2 Kommentare

Video der BASF über das Spannungsfeld zwischen Welternährung und Ressourcenschonung in der Landwirtschaft. Weitere Informationen: www.agro.basf.com.
Video Bewertung: 4 / 5


Anzahl der Kommentare: 4 Kommentare

  1. Simon I sagt:

    Ja weil es dumme Menschen sind, gibst man einem Affen eine verseuchte
    Banane isst er diese, weil er natürlich froh ist jetzt etwas essen zu
    können, jedoch stirbt dieser nun nicht mehr an der Hungersnot sondern an
    der Verseuchung… Natürlich sagt das aus, das sie es gebraucht haben, aber
    auch nur weil ein Konzern wie Shell und Gazprom, dort ins Gebiert kamen und
    beispielsweiße deren TRINKwasser verseuchten oder wie es Monsanto macht,
    die Maisernte durch Transgene Polenübertragung…

  2. Mon Saint sagt:

    Die Arbeiter werden nicht gezwungen für die Unternehmen zu arbeiten. Das
    sie es trotzdem tun, sagt aus, dass es ohne ihnen noch schlechter gehen
    würde. Das ist ferner auch kein Problem der Unternehmen, sondern ein
    Problem der Politik und dessen soziale Verantwortung.

  3. Simon I sagt:

    Kennst du die Konzerne Shell und Gazprom?? Sie nutzen die armen Menschen
    aus, anstatt ihnen zu helfen… und zwar zu noch schlechteren Bedingungen
    als wie es in Japan bekannt ist, die Konzerne geben den Menschen in der
    Umgebung zwar Arbeitsplätze, aber vergiften die Menschen auch gleichzeitig
    damit, was insofern heißt: Das Durchschnittsalter liegt bei nahe zu 30
    Jahren, die Konzerne geben ihnen Arbeitsplätze, welche deren Gesundheit
    trastisch verschlechtert und deren Durchschnittsalter

  4. Simon I sagt:

    umetwa 5 Jahre stieg, jedoch diese Menschen schreckliche Qualen als Folgen
    hatten, weil deren Gesundheit extrem darunter liet, Essen & Trinken hatten
    sie, aber nun Gesundheitliche Beschwerden wie Schwermetallvergiftungen, wer
    profitiert? Der Konzern: Werbung mittels „wir schaffen Arbeitsplätze“ und
    EXTREM billigere Arbeiter…